Finanzvorstand Preisig

Freenet fasst Übernahmen ins Auge

02. April 2014
Der Telekommunikationsanbieter Freenet sieht sich finanziell bestens gerüstet für Übernahmen und Ausschüttungen an die Aktionäre.

"Wir haben genügend Feuerkraft, um vernünftige Akquisitionen zu stemmen und zugleich eine attraktive
Dividende zu zahlen", sagte Finanzvorstand Joachim Preisig der "Börsen-Zeitung". Freenet strebe grundsätzliche eine "kontinuierliche steigende" Dividende an, werde aber auch Chancen wahrnehmen, das Kerngeschäft weiter zu entwickeln. Interessant für einen Kauf seien operativ profitable Unternehmen, deren Bewertung gemessen am Vielfachen des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen nicht über der von Freenet selbst liege. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite