Kay P. Hradilak

Führen von IT-Service-Unternehmen

02. Februar 2007

IT-Dienstleister stecken im Wandel, doch viele haben es nicht gemerkt: Da sind Infrastrukturspezialisten, die Services noch immer als Add-On ansehen. Da gibt es Unternehmen, die auf Wachstum aus sind und nicht auf höheren Gewinn. Da sind Dienstleister, die nicht akzeptieren, dass IT zur "Commodity" geworden ist. Technik soll auf Zuruf funktionieren. Der Autor macht klar, dass Kostenargumente immer mehr hinter der Kundenzufriedenheit zurückfallen. Unternehmen, die auf flexible Leistung setzen und Engineering-Stärken so besser ausspielen könnten, gehöre die Zukunft. Hradilak widmet sich kurz und bündig Themen wie etwa "Computingon-Demand", der Kommodisierung von IT-Services oder den operativen Business-Kunden. Ein Buch für Praktiker, das neue Denkanstöße bringt.

Vieweg Verlag, CIO-Edition, Wiesbaden 2007, 163 Seiten; 39,90 Euro
Vieweg Verlag, CIO-Edition, Wiesbaden 2007, 163 Seiten; 39,90 Euro

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus