Samsung

Galaxy F soll Premium-Version des Galaxy S5 werden

04. März 2014
Am vergangenen Montag hat Samsung die Katze aus dem Sack gelassen und das Galaxy S5 als neues Flaggschiff eingeweiht. Viele zuvor geschürte Erwartungen wurden nicht erfüllt, doch steht uns mit dem Galaxy F angeblich bald ein weiteres Highend-Smartphone ins Haus. Wird das Galaxy F das Galaxy S5 das sich viele gewünscht haben?

Das Galaxy S5 ist am vergangenen Montag auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt worden und erhitzt nach wie vor die Gemüter. Viele der bereits im Voraus durch vermeintlich echte Specs geschürten Erwartungen wurden mit dem neuen Samsung-Flaggschiff nicht erfüllt, darunter ein höher auflösendes QHD-Display, 64-bit-Prozessor, 3 GB Arbeitsspeicher oder ein Chassis aus Metall. Auch war des Öfteren zu lesen, dass Samsung angeblich den Launch von zwei S5-Modellen plant - bislang wurde nur eines offiziell vorgestellt.

Wie Journalisten der koreanischen Nachrichtenseite ETNews am Rande des MWC von Samsung-Vertretern erfahren haben wollen, könnten viele dieser für das Galaxy S5 erwarteten Specs in ein anderes Projekt fließen. Schon im vergangenen September wurde bekannt, dass sich Samsung künftig auch im Premium-Segment ansiedeln möchte und plant, zusätzlich unter dem Namen Galaxy F ein noch teureres Highend-Smartphone herauszubringen. Damals hieß es bereits, dass das Galaxy F über ein Metallgehäuse sowie eine 16-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator verfügen wird. Nun kommen noch weitere, beim Galaxy S5 ausgebliebene Ausstattungsmerkmale wie das QHD-Display und der 64-bit-Prozessor hinzu.

Das Galaxy S5 verfügt wie sein Vorgänger-Modell über 2 GB Arbeitsspeicher und ein minimal größer gewordenes Full-HD-Display. Außerdem sind ein Qualcomm Snapdragon 801 mit 2,5 GHz, 16 oder 32 GB interner Speicher und eine 16-Megapixel-Kamera mit an Bord. Neu sind der in den Home-Button integrierte Fingerabdruckscanner sowie ein Herzfrequenzmesser neben dem LED-Blitz. Als Companion-Devices hat Samsung die Smartwatches Gear 2 und Gear 2 Neo sowie den Fitness-Tracker Gear Fit vorgestellt.

powered by AreaMobile

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus