Neuer Bereichsvorstand Informationstechnik bei T-Home

Ganswindt kehrt zur Telekom zurück

12. Februar 2009
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Christoph Ganswindt wechselt zum ersten April von der Lufthansa zu T-Home. Er wird dort den Bereich Informationstechnik leiten. So kehrt Ganswindt dorthin zurück, wo seine Karriere 1990 begonnen hat: zum Telekom Konzern.

Christoph Ganswindt verantwortet vom ersten April 2009 an den Bereich Informationstechnik in der strategischen Geschäftseinheit T-Home der Deutschen Telekom. Zuletzt leitete der 46-Jährige das zentrale Informationsmanagement im Lufthansa-Geschäftsfeld Passagierbeförderung. Sein Nachfolger bei Lufthansa Passage Airlines wird Christoph Klingenberg.

Wechselt von Lufthansa Passage Airlines zu T-Home: Christoph Ganswindt.
Wechselt von Lufthansa Passage Airlines zu T-Home: Christoph Ganswindt.

In seiner neuen Funktion bei T-Home ist Ganswindt insbesondere für den laufenden Umbauprozess der IT-Landschaft von T-Home zuständig. Er soll damit die "kontinuierliche Ausrichtung der Informationstechnik auf die Anforderungen im wettbewerbsintensiven Dienstleistungsmarkt der Telekommunikation gewährleisten", teilt das Unternehmen mit.

Ganswindts Vorgänger Andreas Kindt wechselte bereits im Oktober vergangenen Jahres von T-Home zu Loyalty Partners. Zunächst hatte Telekom Group-CIO Peter Sany Kindts Aufgaben übernommen.

Der zukünftige Bereichsleiter Christoph Ganswindt studierte Elektrotechnik/Informationsverarbeitung in Bochum. Bereits von 1990 bis Ende 1998 arbeitete er in verantwortlichen Positionen in unterschiedlichen IT-Projekten des Telekom Konzerns.