IT-Berater schluckt kleineren Konkurrenten

Gartner kauft Meta Group

28. Dezember 2004
Von Michael Kallus
Die Unternehmensberatung Gartner übernimmt die ebenfalls in diesem Bereich tätige US-Gesellschaft Meta Group. Gartner bezahlt zehn Dollar in bar für jede Meta-Aktie, das sind insgesamt 162 Millionen Dollar.

Gartner zahlt den Meta-Aktionären für jede Aktie 10 US-Dollar und damit mehr als 50 Prozent des vor den Kaufplänen erzielten Schlusskurses von 6,48 US-Dollar. Der Transaktion müssen noch die Aktionäre der Meta Group zustimmen, insgesamt soll die Übernahme im zweiten Quartal 2005 abgeschlossen sein.

Mit dem Aufkauf verschwindet ein renommierter Unternehmensberater.
Mit dem Aufkauf verschwindet ein renommierter Unternehmensberater.

Sowohl Gartner als auch Meta Group haben ihren Sitz in Stamford, Connecticut. 2003 erzielte Gartner einen Jahresumsatz von 858 Millionen US-Dollar an insgesamt 76 Standorten. Meta Group erreichte einen Umsatz von 122 Millionen US-Dollar an 52 Standorten.

Weitere Meldungen:

Atos Origin greift an
Triaton setzt auf die starken Arme von HP
Akute Absturzgefahr

Bücher zu diesem Thema:

Chefsache IT-Kosten
Controlling von Projekten

Studie aus diesem Bereich:

Business Process Outsourcing 2004 Germany