Mobile Anwendungen programmieren

Gefragte IT-Experten für 2012

24. Oktober 2011
Von  und Rick Saia
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Entwickler mobiler Anwendungen, Projektmanager und Support-Mitarbeiter sind nächstes Jahr besonders gefragt. Das zeigt eine Umfrage unter US-CIOs.

Unsere amerikanische Schwesterpublikation Computerworld hat die neun wichtigsten IT-Fähigkeiten für das Jahr 2012 zusammengestellt. Basis für diese Zusammenstellung ist eine Umfrage der Computerworld, an der sich 353 IT-Verantwortliche beteiligt haben. 29 Prozent der Befragten wollen im kommenden Jahr neue Mitarbeiter einstellen. Zum Vergleich dazu eine Zahl aus Deutschland: Eine Befragung der Top-1000-Unternehmen aus Deutschland ergab, dass alle Firmen in diesem Jahr neue Mitarbeiter einstellen wollen. Durchgeführt wurde diese Befragung von den Universitäten Bamberg und Frankfurt sowie vom Online-Jobportal Monster.

Durch die Verbreitung von mobilen Geräten verändern sich auch die Anforderungen an ITler.
Durch die Verbreitung von mobilen Geräten verändern sich auch die Anforderungen an ITler.
Foto: Nokia, Palm, Blackberry, Motorola

Aus der Befragung der mehr als 350 CIOs zieht Rick Saia von unserer amerikanischen Schwesterpublikation Computerworld den Schluss, dass es bei den besonders gefragten IT-Fähigkeiten nicht nur um Experten geht, die den Laden am Laufen halten, sondern um innovative Persönlichkeiten. Die folgenden Fähigkeiten halten die Umfrageteilnehmer für besonders wichtig:

1. Programmierung und Applikationsentwicklung

Für Programmierung und Applikationsentwicklung wollen 61 Prozent der US-CIOs in den kommenden zwölf Monaten neue Mitarbeiter einstellen. John Reed von Robert Half Technology berichtet Saia, dass er sich in diesem Bereich vielfältige Einsatzmöglichkeiten für neue Mitarbeiter vorstellen kann: Webseitenentwicklung, das Upgrade von internen Systemen und die Arbeit am Angebot für mobile Nutzer. Vor allem im Bereich Healthcare erwarten Experten eine große Nachfrage nach mobilen Applikationen.

2. Projektmanagement

44 Prozent der befragten IT-Verantwortlichen wollen in den kommenden zwölf Monaten neue Mitarbeiter im Projektmanagement einstellen. Dazu zählen nicht nur Projektmanager, sondern auch Business-Analysten, die die Bedürfnisse der Nutzer erkennen und dann daraus die Anforderungen für die IT-Experten formulieren. Saia zitiert John Reed von Robert Half Technology, der momentan einen größeren Bedarf an Business-Analysten als an Projektmanagern sieht.

Zur Startseite