Stundensatzrechner für Interim-CIOs

Gehälter leicht im Plus

27. Januar 2004
Von Thomas Zeller
Das neue Jahr startet mit erfreulichen Nachrichten für den CIO. Das Gehaltsniveau für Übergangsmanager zeigt sich nach den Tiefstständen im vergangenen Sommer wieder etwas erholt. Besonders gefragt sind dabei Qualifikationen im Kosten- und Change Mangement.

Seit zweieinhalb Jahren leidet die Gehaltsentwicklung bei den meisten Interim-CIOs deutlich unter der Branchenkrise. Doch seit Sommer vergangenen Jahres ist endlich wieder ein leichter Aufwärtstrend zu erkennen. So lag der durchschnittliche Stundensatz für die Übergangsmanager im IT-Bereich im Januar bei rund 103 Euro. Dies ist das Ergebnis der Auswertung der freiwilligen Angaben von rund 2.000 Interim-CIOs in der Gulp Profiledatenbank.

Trotz dieser Stabilisierung liegt der erreichte Wert noch immer um mehr als zehn Prozent unter den Höchstständen von 2001. Damals lag der durchschnittliche Stundensatz noch bei 115 Euro.

Entwicklung der Stundensätze bei Interim-CIOs. (Blau mit Schwerpunkt Strategieberatung)
Entwicklung der Stundensätze bei Interim-CIOs. (Blau mit Schwerpunkt Strategieberatung)

Ein deutliches Gehaltsplus lässt sich derzeit jedoch vor allem mit Kenntnissen im Kostenmanagement und OutsourcingOutsourcing erwirtschaften. Hier liegen die durchschnittlichen Stundensätze bei 120 beziehungsweise 118 Euro. Eine nachlassende Nachfrage ist dagegen bei Qualifikationen im Bereich Organisation und Restrukturierung zu verzeichnen. Hier liegen die Stundensätze mit 95 und 102 Euro unter dem Durchschnitt. Alles zu Outsourcing auf CIO.de

Mit dem Stundensatzrechner für Interim-CIOs können auch Sie Ihr GehaltGehalt mit den aktuellen Entwicklungen am Markt vergleichen. Die Datenbasis bilden dabei rund 2.000 CIO-Profile, die bei Gulp hinterlegt sind. Alles zu Gehalt auf CIO.de

Hier geht es zum Stundensatzrechner für Interim-CIOs .

Verdienen Sie genug? Diskutieren Sie in unserer Karriereberatung mit Katja Hollaender-Herr von Heidrick & Struggles.