Variable Anteile nehmen zu

Gehälter steigen um 8,4 Prozent

27. November 2007
Von Andreas Schmitz
Derzeit verdienen IT-Chefs in deutschen Unternehmen rund 92.000 Euro jährlich, 8,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Dies sind Ergebnisse der Vergütungsstudie "Führungskräfte und Spezialisten in der IT-Wirtschaft 2007/2008" von der Computerwoche und der Beratungsgesellschaft Personalmarkt.
Gehalt. Mittlere Unternehmen holen auf.
Gehalt. Mittlere Unternehmen holen auf.

44.000 Euro mehr als der Durchschnitts-IT-Chef verdienen IT-Manager, die den Titel CIO tragen. Allein mit dem Umschreiben der Visitenkarten lässt sich das GehaltGehalt allerdings nicht nach oben schrauben: "Wer den Titel CIO trägt, arbeitet meist in großen und internationalen Unternehmen, bei denen die Titel den international üblichen Bezeichnungen entsprechen", erläutert der Projektleiter der Studie und Geschäftsführer der Beratungsgesellschaft Personalmarkt Tim Böger. "In der Regel weisen diese Unternehmen auch ein anderes Gehaltsniveau auf als kleinere Unternehmen." Alles zu Gehalt auf CIO.de

Das bestätigen auch die Ergebnisse der aktuellen Gehaltsstudie: Demnach sind die derzeitigen Gehälter stark von der Größe der Unternehmen abhängig. Während IT-Verantwortliche in international tätigen Konzernen Gehälter in Höhe von bis zu 400.000 Euro pro Jahr erreichen, müssen sich IT-Manager in kleinen Unternehmen schon mal mit rund 40.000 Euro zufriedengeben.

Kleine Unternehmen: Das größte Gehaltswachstum verzeichnen IT-Chefs in kleinen Unternehmen. In Firmen mit bis zu 100 Mitarbeitern haben das Grundgehalt von IT-Leitern wie auch die Jahresgesamtbezüge um plus zehn Prozent beziehungsweise plus 14 Prozent zugelegt. Aktuell liegt das Grundgehalt eines IT-Verantwortlichen hier bei rund 69.420 Euro jährlich. "Auch kleine Unternehmen merken nun, dass sie die IT für den wirtschaftlichen Erfolg unbedingt brauchen", kommentiert Böger die gewachsene Bedeutung der IT.

Mittlere Unternehmen: In Firmen mit 101 bis 1000 Mitarbeitern sind die Grundgehälter von IT-Chefs um etwa sechs Prozent und die Jahresgesamtbezüge um rund 7,5 Prozent gestiegen. Das Grundgehalt liegt bei rund 81.400 Euro.

Zur Startseite