Verdi und IG Metall

Gewerkschaften gewinnen im SAP-Betriebsrat an Einfluss

15. Mai 2014
Die Gewerkschaften Verdi und IG Metall haben im Betriebsrat der SAP AG an Einfluss gewonnen. Den neuen Betriebsrat führt von Montag an der von Verdi unterstützte Ralf Herzog, der seit 2006 Mitglied in dem Gremium ist, wie die dpa am Donnerstag aus Kreisen des Gremiums erfuhr.

Stellvertreter sind der IG-Metaller Ralf Kronig und Aufsichtsrat Panagiotis Bissiritsas. Die von IG Metall und Verdi unterstützten Listen verfügen laut IG Metall über 25 Prozent in dem 41-köpfigen Gremium.

Auf die Arbeitnehmervertreter wartet genug Arbeit. Ein SAP-Sprecher hatte am Mittwoch bestätigt, dass das Unternehmen weltweit Arbeitsplätze umschichten und auch streichen will. Berichte über einen breit angelegten Stellenabbau dementierte er aber. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus