Enterprise Interoperability Center

Gleicher Standard für alle

27. September 2006
Zwei von drei Firmen schrecken laut Yankee Group vor der Einführung neuer Industriestandards zurück. Denn das Einführen gilt als teuer und riskant, und niemand kann die Verbreitung der Standards garantieren. Dieses Ziel hat sich das Enterprise Interoperability Center (EIC) gesetzt.
Kooperation - Sprache finden
Kooperation - Sprache finden

Die im April 2006 gegründete Non-Profit-Organisation forciert branchen- und firmenübergreifende Firmenprozesse. Interoperability Profiles sollen über Einführungsleitfäden und Schulungsunterlagen etabliert werden. EIC-Vorstand Jochen Friedrich: „Unternehmen müssen sich in den nächsten Jahren der nahtlosen Kooperation in organisations- und branchenübergreifenden Netzwerken stellen.“ Im EIC sind Experten von IBMIBM, SAPSAP, dem Fraunhofer-Institut und von Universitäten, darunter die Uni St. Gallen, aktiv. Alles zu IBM auf CIO.de Alles zu SAP auf CIO.de

Links zum Artikel

Themen: IBM und SAP

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus