B R E I T BAND

Global Crossing beantragt Gläubigerschutz

27. Februar 2002

Der Glasfasernetz-Anbieter Global Crossinghat Gläubigerschutz gemäß Paragraph elfdes US-Konkursrechts beantragt. Es handeltsich um die viertgrößte Pleite in der US-Ge-schichte.Global Crossing hofft nun auf eineerfolgreiche Reorganisation mithilfe von Hutchison Whampoa und Singapore Tech-nologies.Der Bandbreitenbedarf ist zu-letztstark gefallen, und damit sind auchdie Preise gesunken. Im dritten Quartalvergangenen Jahres wies Global Crossing3,4 Milliarden Dollar Nettoverlust aus.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus