Analysten-Berechnung

Google verdient wohl nur 1,27 Euro pro Android-Gerät

12. April 2012
Von Panagiotis Kolokythas
Google hat 2011 laut einer Berechnung eines Analysten nur 1,27 Euro pro Android-Gerät verdient. Einen Betrag, über den Apple nur lachen könnte.
Google verdient angeblich nur 1,27 Euro pro Android-Gerät.
Google verdient angeblich nur 1,27 Euro pro Android-Gerät.
Foto: Julydfg - Fotolia.com

Der Asymco-Analyst Horace Dediu hat einen Bericht veröffentlicht, für den er berechnet hat, wie viel Geld GoogleGoogle im vergangenen Jahr pro verkauftem Android-Gerät verdient hat. Unterm Strich sieht der Analyst viel Luft nach oben. Kein Wunder, denn laut seinen Berechnungen hat Google im vergangenen Jahr pro verkauftem Android-Gerät nur 1,70 US-Dollar verdient, was umgerechnet einem Betrag von 1,27 Euro entspricht. Alles zu Google auf CIO.de

Das man pro verkauftem Gerät auch mehr Geld verdienen kann - sogar sehr, sehr viel mehr Geld - zeigt das Beispiel AppleApple. Das Unternehmen Apple hat im vergangenen Jahr pro verkauftem iOS-Gerät 576,30 US-Dollar (432 Euro) verdient. In diesem Betrag sind auch die Einnahmen pro Gerät berücksichtigt, die durch Zubehör, Lizenzierung und vor allem durch den AppStore, iTunes (Musik, Videos und TV-Serien) und iBooks entstanden sind. Alles zu Apple auf CIO.de

Google selbst macht keine Angaben darüber, wie viel Geld es pro verkauftem Android-Gerät einnimmt. Daher hat der Analyst Dediu laut eigenen Angaben als Ausgangspunkt für seine Berechnungen die Summe genommen, die Google kürzlich OracleOracle vorgeschlagen hatte, um sich im schwelenden Streit rund um die Nutzung von Java in Android-Geräten außergerichtlich zu einigen. Alles zu Oracle auf CIO.de

Google hat dabei vorgeschlagen, Oracle für die Jahre 2008 bis 2011 die Summe von 2,8 Millionen US-Dollar zu zahlen und für alle folgenden Jahren den Anteil von 0,515 Prozent an den Android-Gesamteinnahmen an Oracle zu überweisen. Dediu geht also davon aus, dass 0,00515 Prozent von den Android-Gesamteinnahmen zwischen 2008 bis 2011 den 2,8 Millionen US-Dollar entspricht, die Google an Oracle zahlen möchte. Das wiederum würde bedeuten, dass Google in den vier Jahren mit Android-Geräten rund 544 Millionen US-Dollar verdient hat. (PC-Welt)