Plattform für Spiele-Videos

Google will Twitch kaufen

19. Mai 2014
Google will angeblich die Video-Plattform Twitch kaufen, über die Gamer Mitschnitte aus Computerspielen veröffentlichen können. Der Preis solle rund eine Milliarde Dollar erreichen, berichteten das Entertainment-Fachblatt "Variety" und das Technologieblog "The Verge" am Montag.

Zugleich schränkte das "Wall Street Journal" ein, das Geschäft sei noch lange nicht in trockenen Tüchern. Twitch hat nach bisherigen Informationen rund 45 Millionen Nutzer, von denen rund eine Million dort auch selbst Videos veröffentlichen. Das Spielgeschehen kann sowohl aus PC-Spielen als auch von den Spielekonsolen Xbox und Playstation übertragen werden. Auch der Xbox-Anbieter MicrosoftMicrosoft habe Twitch umworben, hieß es bei "The Verge". (dpa/rs) Alles zu Microsoft auf CIO.de

Links zum Artikel

Thema: Microsoft

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus