KPMG-Studie

Graumarkt gefährdet PC-Handel

07. April 2003

Nach einer Umfrage der Unternehmensberatung KPMG gehen Computerherstellern und -händlern jährlich fünf Milliarden Dollar auf dem "grauen Markt" verloren. Falsche Garantien und gefälschte Einzelteile würden von nicht autorisierten Händlern unter der Hand angeboten. Jeder dritte der befragten Hersteller und Händler gehe davon aus, dass Graumarktprodukte 10 bis 20 Prozent günstiger seien, ein weiteres Drittel schätze Preisnachlässe sogar auf bis zu 40 Prozent. Zudem seien 71 Prozent der seriösen Händler auch auf dem Graumarkt zu finden, um sich am Markt halten zu können.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus