CIO Auf- und Aussteiger


Wechsel von M-net

Grodau neuer CIO der Messe München

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Christian Grodau kommt vom Münchener Telekommunikationsanbieter M-net, wo er als Bereichsleiter IT tätig war.
Christian Grodau, ehemaliger Bereichsleiter IT bei M-net, wechselt als CIO zur Messe München.
Christian Grodau, ehemaliger Bereichsleiter IT bei M-net, wechselt als CIO zur Messe München.
Foto: Messe München

Bei der Messe München ist seit Februar 2016 Christian Grodau (40) Nachfolger von Johannes LorenzJohannes Lorenz. Sein genauer Titel lautet Leiter Zentralbereich IT/CIO. Profil von Johannes Lorenz im CIO-Netzwerk

Wechsel von M-net

Der neue CIO kommt vom regionalen Telekommunikationsanbieter M-net Telekommunikations GmbH in München, wo er als Bereichsleiter IT gearbeitet hat. Was der ehemalige IT-Leiter Johannes Lorenz jetzt macht, ist unklar.

Johannes Lorenz, der bisherige Leiter Zentralbereich Informatik, hat die Messe München verlassen.
Johannes Lorenz, der bisherige Leiter Zentralbereich Informatik, hat die Messe München verlassen.
Foto: Messe München

Studium der Elektro- und Informationstechnik

Grodau wurde im nordrhein-westfälischen Hilden geboren, wuchs aber in München auf. Nach einem Studium der Elektro- und Informationstechnik an der TU München begann er seine berufliche Karriere 2002 als Planungsingenieur bei der M-net Telekommunikations GmbH.

Anfang 2007 stieg Grodau dort zum Manager technische Regulierung & Unternehmensstrategie im Bereich Unternehmensentwicklung auf. Von Dezember 2007 bis August 2011 war er Bereichsleiter Auftragsmanagement & Billing, von September 2011 bis Januar 2016 fungierte er als Bereichsleiter IT.

Beim "CIO des Jahres 2014" belegte er in der Kategorie Mittelstand mit dem Projekt "GoBI - Go Business Intelligence“ den dritten Platz.

IT-Strategie 2021

Grodau berichtet in seiner neuen Position an den Geschäftsführer Stefan Rummel und den stellvertretenden Geschäftsführer Gerhard Gerritzen.

Seine wichtigsten anstehenden Aufgaben und IT-Projekte beim neuen Arbeitgeber sind nach eigenen Angaben die Sicherstellung des laufenden Betriebes, die Implementierung der IT-Strategie 2021 im Rahmen eines umfangreichen Transformationsprozesses, die Durchführung verschiedener Projekte zur Konsolidierung und Erneuerung der Systemlandschaft sowie die Unterstützung digitaler Geschäftsmodelle.

Keine Angaben wollte das Unternehmen zu den IT-Kennzahlen machen. Die Messe München erwirtschaftete 2015 konzernweit mit 900 Mitarbeitern einen Umsatz von 270 Millionen Euro.