Studie

Große IT-Sicherheitslücken

07. Oktober 2002
Trotz hoher Priorität: Nur jedes vierte Unternehmen will in diesem Jahr zusätzlich in Informationssicherheit investieren.
Sicherheits-Tools
Sicherheits-Tools

In deutschen Unternehmen bestehen noch immer große Sicherheitslücken. Zu diesem Schluss kommt eine vom Beratungshaus Mummert+Partner vorgestellte Umfrage unter 828 Unternehmen. Demnach stagnierten die Ausgaben für Datensicherheit in diesem Jahr im Vergleich zu 2001 bei knapp der Hälfte der Unternehmen, bei jedem zehnten seien sie sogar rückläufig. Kleinere Firmen schnitten besonders schlecht ab. Damit liege Deutschland international zurück: In den USA stecke in diesem Jahr knapp die Hälfte der Firmen (49 Prozent) mehr Geld in die Sicherheit als im Vorjahr, in Großbritannien seien es 42 Prozent.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite