IT-Projekte in der Fertigung

Gute Aussichten für IT-Dienstleister

21. Juli 2010
Von Stefanie  Naujoks
Die Wirtschaftskrise traf am härtesten die Fertigungsindustrie. Branchen wie Automobil, Maschinenbau sowie Chemie und Metall werden aber schon bald wieder in Outsourcing, Projekte sowie Anwendungen und Prozesse investieren, sagt Analystin Stefanie Naujoks vom PAC voraus.
Stefanie Naujoks ist Analystin bei Pierre Audoin Consultants (PAC) und zuständig für die Manufacturing-Branche.
Stefanie Naujoks ist Analystin bei Pierre Audoin Consultants (PAC) und zuständig für die Manufacturing-Branche.

Die Wirtschaftskrise traf weltweit am härtesten die Fertigungsindustrie. Betroffen waren im Jahr 2009 insbesondere die Segmente Automobil, Maschinenbau, ChemieChemie und Metall, während sich Pharma, Lebensmittel, Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung als robuster erwiesen. Top-Firmen der Branche Chemie

Für 2010 geht PAC davon aus, dass sich die Fertigungsunternehmen ganz klar auf kurzfristige Einsparungen durch IT-Konsolidierung und StandardisierungStandardisierung von Vermögenswerten und Verträgen, vor allem Outsourcing-Verträgen konzentrieren. Davon profitiert natürlich der Outsourcing-Markt, trotz des Preisdrucks auf bestehenden Outsourcing-Verträgen. Allerdings erwartet PAC einen "Push" für den Outsourcing-Markt erst ab 2011, da Entscheidungen für OutsourcingOutsourcing zwar durchaus bereits getroffen wurden, jedoch aufgrund längerer Verhandlungen erst ab 2011 vertragswirksam werden. Alles zu Outsourcing auf CIO.de Alles zu Standardisierung auf CIO.de

Für 2010 sehen wir für die zweite Jahreshälfte bereits "Licht am Ende des Tunnels" für IT-Anbieter, wobei IT-Investitionen noch stark von der individuellen Situation der einzelnen Fertigungsunternehmen sowie von den Subbranchen abhängen. Positive Wachstumsraten erwarten wir für das Projektgeschäft insgesamt jedoch erst wieder für das Jahr 2011.

Der Markt für Anwendungssoftware war in der Fertigungsindustrie ebenfalls stark von der Krise betroffen, da viele Upgrade-Projekte gestoppt oder verschoben wurden. Langfristig geht PAC jedoch davon aus, dass der Trend zur Standardisierung und die Ablösung zahlreicher Alt-Applikationen (z.B. im mittelständisch geprägten Maschinen- und Anlagenbau) wieder Wachstum verzeichnen wird. Positive Wachstumsraten erwarten wir für 2010 bereits in der pharmazeutischen IndustrieIndustrie und in Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung. Top-Firmen der Branche Industrie