Wearable Electronics

Halbleiter für die Waschmaschine

03.06.2002

Infineon Technologies hat mit Partnern aus der Bekleidungsbranche Prototypen von alltagstauglichen Mikroelektronikschaltungen vorgestellt - "smarte" Kleidungsstücke, in denen hochintegrierte Chips und Sensoren eingenäht oder eingewoben sind. Zu den möglichen Anwendungsfeldern gehören neben Infotainment und Kommunikation auch Logistik, Medizin oder Sicherheitsanwendungen wie Fingerprint-Sensoren oder Daten-Transceiver. Infineon präsentierte als Beispiel ein Audiomodul, das als MP3-Player, zur Spracherkennung oder als Musik-Synthesizer genutzt werden kann. Seine Komponenten sind vollständig in die waschbare Kleidung eingearbeitet und so ausgelegt, dass die Elektronik den Tragekomfort nicht beeinflusst.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite