Reservierungen nur noch auf Warteliste

Hamburger IT-Strategietage 2004 ausverkauft

16. Februar 2004
Heinrich Seeger arbeitet als IT-Fachjournalist und Medienberater in Hamburg. Er hat über 25 Jahre IT-journalistische Erfahrung, unter anderem als Gründungs-Chefredakteur des CIO Magazins. Er entwickelt und moderiert neben seiner journalistischen Arbeit Programme für Konferenzen und Kongresse in den Themenbereichen Enterprise IT und Mobile Development, darunter IT-Strategietage, Open Source Meets Business, droidcon und VDZ Tech Summit. Zudem gehört er als beratendes Mitglied dem IT Executive Club an, einer Community von IT-Entscheidern in der Metropolregion Hamburg.
Die Hamburger IT-Strategietage 2004 sind ausgebucht. 530 Anmeldungen gingen bei den Veranstaltern ein; die Kapazitäten des Veranstaltungshotels sind ausgeschöpft. Damit wiederholen die Veranstalter - die Redaktion CIO und die Initiative Hamburg@work - den Erfolg vom Vorjahr, als der zweitägige Entscheiderkongress auf Anhieb die Teilnehmerzahlen der anderen großen IT-Strategie-Conventions im deutschsprachigen Raum übertraf.

Zu den Referenten der Hamburger IT-Strategietage 2004, die am 19. und 20. Februar im Hotel Intercontinental stattfinden, zählen erfolgreiche CIOs, renommierte Wissenschaftler und hochkarätige Vertreter der IT-Branche. Unter dem Kongressmotto "Neue Impulse für den Aufschwung" stellen, neben anderen, die CIOs Klaus-Hardy Mühleck von Audi, Paul Schwefer (Continental) und Carsten Stockmann (MLP) die IT-strategischen Perspektiven ihrer Unternehmen zur Diskussion. Das wissenschaftliche Lager ist zum Beispiel durch Hubert Österle vom St. Gallener Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik vertreten, die IT-Industrie etwa durch Intels Europa-Chef Jürgen Thiel.

Kapazitätsgrenzen erreicht.
Kapazitätsgrenzen erreicht.

Weitere Registrierungen werden nur noch auf Warteliste entgegengenommen. Nach dem Event stehen jedoch die Präsentationen im Event-Bereich auf CIO.de zum Herunterladen bereit.

Zum Programm und zur Warteliste für die Hamburger Strategietage.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite