Multi-Prozessor-Systeme

Highend-Windows

03. Juni 2002

Mit der Integration des Non-UniformMemory-Access (Numa) in das ".net"Server-Betriebssystem will MicrosoftMicrosoft in den Bereich der Highend-Multiprozessorsysteme vordringen, in dem bisher Unix dominierte. Numa bewirkt eine Steigerung der Verarbeitungsgeschwindigkeit für Parallelrechner, indem es die Aufteilung des Speichers auf einzelne Prozessorgruppen ermöglicht. Alles zu Microsoft auf CIO.de