Nachfolger wird Ulrich Holdenried

HP-Deutschland-Chef Harms tritt ab

24. September 2004
Von Thomas Zeller
Jörg Menno Harms, Vorsitzender der Geschäftsführung der deutschen HP-Niederlassung, legt sein Amt zum 31. Oktober nieder. Der Rücktritt erfolge aus Altersgründen, sagte ein HP-Sprecher CIO-Online. Sein Nachfolger wird Ulrich Holdenried.

Der 53-Jährige Holdenried ist seit 1976 bei HPHP beschäftigt. Zuletzt verantwortete er den Bereich Managed Services. Dahinter verbirgt sich das klassische IT-Outsourcing-Geschäft. Die offizielle Ernennung Holdenrieds zum neuen HP-Deutschlandchef durch den Aufsichtsrat der Hewlett-Packard GmbHHewlett-Packard GmbH sei für Ende Oktober vorgesehen, teilte das Unternehmen mit. Top-500-Firmenprofil für Hewlett-Packard GmbH Alles zu HP auf CIO.de

Harms legt sein Amt zum 31. Oktober nieder.
Harms legt sein Amt zum 31. Oktober nieder.

Der 65-Jährige Harms hatte im November 2002 den Vorsitz der Geschäftsführung bei HP erneut übernommen. Zur Begründung hieß es damals, er wolle nach der Übernahme von Compaq die Zusammenführung beider Firmen in Deutschland voranbringen. Diese Aufgabe sieht Harms nun als abgeschlossen an. Ab November 2004 wird er in den Aufsichtsrat wechseln.

Jörg Menno Harms wechselt in den deutschen HP-Aufsichtsrat.
Jörg Menno Harms wechselt in den deutschen HP-Aufsichtsrat.

Von 1993 bis 2000 hatte Harms bereits den Vorsitz der Geschäftsführung von HP Deutschland inne. Danach wurde er Aufsichtsvorsitzender. Als er im November 2002 wieder die Geschäftsführung übernahm, stand er vor der schwierigen Aufgabe, Compaq in den HP-Konzern in Deutschland zu integrieren. Diese Aufgabe war auch mit einem erheblichen Abbau von Arbeitsplätzen verbunden.

Harms verlässt das operative Geschäft in schweren Zeiten. Zuletzt war HP auch in Europa deutlich unter Druck gekommen. Wegen schlechter Ergebnisse mussten mehrere Top-Manager den Konzern verlassen, unter ihnen auch der Europachef Kasper Rorsted.

Weitere Meldungen:

HP kauft Triaton
On CIOs ascending to the corner office
Ein Forum für Gefeuerte

Bücher zu diesem Thema:

Electronic Business
Handbuch Strategisches Management