Uwe Jean Heuser

Humanomics - Die Entdeckung des Menschen in der Wirtschaft

17. März 2008
Von Andreas Schmitz
Campus Verlag, Frankfurt 2008, 276 Seiten; 19,90 Euro.
Campus Verlag, Frankfurt 2008, 276 Seiten; 19,90 Euro.

Entscheidungen in der Wirtschaft sind durch keine mathematisch-physikalischen Formeln dieser Welt genau vorhersagbar. Das glaubten die Wirtschaftswissenschaften noch bis vor Kurzem. Damit aufräumen möchte Uwe Jean Heuser. Denn der Mensch in der Wirtschaft besteht aus einem rationellen Teil, der eine wichtige Komponente in Entscheidungsprozessen spielen kann - und der Intuition. Die kann keiner so recht erklären, doch zeigen Versuche - etwa die des Spieltheoretikers Reinhard Selten -, dass Entscheidungen in einem unterbewussten Vorgang gefällt werden. "Manchmal gibt die Ratio den Ausschlag, manchmal eine andere Regung." Der israelische Psychologe Daniel Kahnemann ging der Intuition gar wissenschaftlich auf den Grund. Entscheidend ist demnach, was ein Mensch vor seinem inneren und äußeren Auge gerade sieht, nicht, wie gut er abwägen und rechnen kann. Heuser liefert den wissenschaftlichen Beleg für mehr Mensch in den Unternehmen.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite