Smart Home

Industrie will Standard für vernetztes Heim etablieren

29. Oktober 2013
Eine Allianz der Elektronik- und Netzwerk-Unternehmen ABB, Bosch, Cisco und LG will einen neuen Standard für das vernetzte Heim durchsetzen.

Die Unternehmen planen eine offene Software-Plattform, über die Hausgeräte verschiedener Anbieter gesteuert werden sollen und auch unter einander Informationen austauschen. Technische Details zu der geplanten Plattform nannten die am Konsortium beteiligten Unternehmen zunächst nicht.

Das "Smart Home" gilt als großes Zukunftsgeschäft, bisher hemmt aber unter anderem das Software-Durcheinander die Entwicklung. Die Anbieter setzen in der Regel auf eigene Lösungen, die Versuche, einen Standard zu etablieren, schlugen bisher fehl. Im neuen Konsortium fehlen zwar bisher viele namhafte Hausgeräte-Hersteller. Mit den Elektrokonzernen ABB und Bosch, dem Netzwerk-Ausrüster Cisco und dem Elektronik-Riesen LG haben sich aber Schwergewichte zusammengetan. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite