Die Branchenanbieter

Infor & SSA

10. Januar 2005
- Infor Global Solutions / SSA Global Technologies werden von Investmentgesellschaften gehalten - wachsen durch den Zukauf kleinerer Wettbewerber - haben bereits Kunden in Deutschland - konzentrieren sich auf bestimmte Branchen

- Beide Unternehmen hängen finanziell am Tropf von US-Investoren. Wenn es ihnen nicht gelingt, sich profitabel im deutschen Markt zu etablieren, könnten die Geldquellen versiegen. (Sontow)

- SSA Globals größte Herausforderung liegt darin, Partnerschaften auszubauen. Es vertraut noch sehr auf seine Allianz mit IBMIBM, aber das reicht nicht, um den Marktanteil auszubauen. (Lykkegard)

- Infor Global Solutions will erst einmal die gekauften Firmen profitabel machen. Es besteht die Gefahr, dass die Firma am Ende vielleicht saniert, aber die Kunden vergrätzt sind. (Gümbel)

- Bei Infor Global Solutions bleibt bis heute unbeantwortet, wie hoch die operativen Margen und Nettoprofite sind. Verdient das Unternehmen wirklich Geld? Wie wird man Synergien zwischen dem US- und dem deutschen Geschäft ziehen? (Lykkegaard) Alles zu IBM auf CIO.de

Links zum Artikel

Thema: IBM

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus