CRM und Sicherheit am meisten gefragt

IT-Ausgaben werden nur geringfügig wachsen

17. September 2004
Von Detlef Scholz
Etwa 55 Prozent der deutschen Unternehmen rechnen damit, dass ihre IT-Ausgaben 2005 auf dem Vorjahresniveau bleiben werden. Ein knappes Drittel plant, das IT-Budget zu erhöhen, wenn auch nur um einige Prozentpunkte. Das geht aus einer Studie des Marktforschungsunternehmens PAC hervor.

Mit den Zahlen für die geplanten IT-Etat-Erhöhungen ist nur ein moderates Wachstum zu erwarten. PAC rechnet damit, dass vor allem die Banken- und Versicherungsbranche ihre IT-Ausgaben steigern werden. Auch der HandelHandel wird der Untersuchung zufolge wieder vermehrt in Hard- und Software investieren. Top-Firmen der Branche Handel

Ein knappes Drittel der Unternehmen will seine IT-Ausgaben 2005 steigern.
Ein knappes Drittel der Unternehmen will seine IT-Ausgaben 2005 steigern.

Ganz oben auf der Wunschliste der IT-Investoren steht CRMCRM. Kundenbindung und eine effizientere Vertriebseinheit durch den Einsatz von integrierten Lösungen und mobilen Anwendungen spielen die Hauptrolle. Nach Auffassung von PAC ist das ein Zeichen dafür, dass der IT-Markt sich erholt. Alles zu CRM auf CIO.de

In welche Bereiche wird investiert?
In welche Bereiche wird investiert?

Am zweithäufigsten nannten die Anwender das Thema Sicherheit. Das hängt laut PAC mit den erhöhten Anforderungen an die IT in punkto Komplexität, Verfügbarkeit und Kooperation zusammen. Auch neue gesetzliche Vorgaben wie KonTraG, Basel II und der Sarbanes-Oxley Act tragen dazu bei.

Das Vertrauen in den deutschen Markt kehrt langsam zurück, so PAC. Die langfristigen Perspektiven für den IT-Markt bleiben positiv.

Das Beratungs- und Marktforschungsunternehmen PAC befragte 750 Anwenderfirmen aus sämtlichen Branchen in Deutschland nach ihren geplanten IT-Ausgaben. Ziel war herauszufinden, welche Investitionen IT-Anbieter 2005 erwarten können.

Weitere Meldungen:

IT-Budgets der Behörden schrumpfen
Investitionen in Infrastruktur treiben IT-Budgets an
CEOs sehen IT als Wachstumsbremse

Bücher zum Thema:

Chefsache IT-Kosten
IT-Sicherheit mit System

Zur Startseite