E-Learning-Plattform "Academy Cube"

IT-Branche hofft auf Fachkräfte aus Südeuropa

18. September 2013
Mit Hilfe einer E-Learning-Plattform will die deutsche IT-Branche etwas gegen die Jugendarbeitslosigkeit in Europa tun - und sich gleichzeitig neue Fachkräfte sichern.

Am Mittwoch startete der "Academy Cube" nach einer Pilotphase zunächst in Spanien und Portugal. "Wir stehen vor einem digitalen Wandel", erklärte SAP-Chef Jim Hagemann Snabe das von SAPSAP und dem
Technologiekonzern Bosch mitinitiierte Projekt. "Wir müssen hoch qualifizierte Berufstätige ausbilden und anlocken, um weltweit erfolgreich zu bleiben", sagte EU-Kommissarin Neelie Kroes. Alles zu SAP auf CIO.de

Allein in den Bereichen IT und der Telekommunikation erwartet die EU-Kommission, dass bis 2015 europaweit mehr als 700.000 offene Stellen nicht besetzt werden können. Gleichzeitig ist in Europa fast jeder vierte junge Mensch unter 25 arbeitslos, in Spanien und Griechenland sogar jeder zweite. Kroes und Snabe hatten die Plattform bereits im März auf der Computermesse CeBIT angekündigt. (dpa/rs)

Links zum Artikel

Thema: SAP

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite