Stabiler IT-Projektmarkt

IT-Freiberufler sind ausgelastet

11. Oktober 2010
Von Alexander Galdy
IT-Freiberufler können auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2010 zurückblicken. Sie hatten viel Arbeit von ihren Auftraggebern bekommen.
Viele IT-Freiberufler waren im 1. Halbjahr 2010 gut beschäftigt.
Viele IT-Freiberufler waren im 1. Halbjahr 2010 gut beschäftigt.

Fast zwei Drittel der IT-Freelancer hatten in den vergangenen sechs Monaten eine Auslastung von 91 bis 100 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Projektportals Gulp. Bei der Untersuchung machten 500 Teilnehmer mit.

Im August hatte Gulp verkündet, dass das erste Halbjahr 2010 das zweitstärkste in der 13-jährigen Geschichte des Projektpotals war. Nur 2008 sei die Nachfrage nach externen Spezialisten höher gewesen. Die Krise im IT-Projektmarkt scheint also überwunden zu sein.

Diese Ergebnisse kann die aktuelle Umfrage allerdings nur teilweise bestätigen. Verglichen mit dem Vorjahr waren drei Prozent mehr IT-Freiberufler sehr stark ausgelastet. Allerdings hatten sich 2009 zwei Prozent weniger über eine Auslastung von weniger als null bis zehn Prozent beklagt.

Insgesamt lässt sich sagen, dass es in den ersten sechs Monaten dieses Jahres zwar etwas mehr Auftragnehmer gab, die sehr beschäftigt waren. Allerdings zeigt die Befragung auch, dass weniger Freelancer zwischen 71 bis 90 Prozent ihrer Arbeitszeit ausgelastet waren als im vergangenen Jahr.

Zur Startseite