Consultant-News


Stundensätze von Entwicklern

IT-Freiberufler verlangen mehr

08. Februar 2011
Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Unternehmen geben wieder mehr Geld für IT-Projekte aus. Davon profitieren auch freiberufliche Entwickler - durch höhere Stundensätze. Überdurchschnittlich verdienen C#- und MS Access-Experten.
C#-Programmierer sind 2011 sehr gefragt und verdienen am besten. ASP.NET-Entwickler dagegen müssen Abstriche bei den Stundensätzen verkraften.
C#-Programmierer sind 2011 sehr gefragt und verdienen am besten. ASP.NET-Entwickler dagegen müssen Abstriche bei den Stundensätzen verkraften.
Foto: Twago

Die Wirtschaft in Deutschland nimmt Kurs in Richtung Vor-Krisenniveau. In der Aufschwungphase investieren Unternehmen unter anderem wieder mehr Geld in IT-Projekte.

Dadurch steigt die Nachfrage der IT-Dienstleister nach freiberuflichen IT-Experten deutlich. Im Gegenzug können IT-Freelancer aufgrund der Personalknappheit von ihren Auftraggebern mehr Geld verlangen.

Web: C#- und J2EE-Experten gefragt

Zum Beispiel sind bei Web- und Desktop-Entwicklern die Stundensätze in den letzten sechs Monaten um durchschnittlich neun Prozent gestiegen. Das geht aus einer Analyse von Twago hervor, einer Online-Plattform zur Vermittlung von IT-Programmier- und Design-Projekten. Am besten verdienen C#-Programmierer mit einem durchschnittlichen Stundensatz in Höhe von 58,11 Euro.

Passend zum Thema: Quiz zum Arbeitsplatz der Zukunft

Mitte 2010 lag dieser bei nur 50 Euro. Im Bereich der Web- und Web-Framework-Entwicklung gehen J2EE-Spezialisten jetzt mit 57,7 Euro (2010: 55 Euro) pro Stunde nach Hause. Es folgen ASP.NET-, Magento- und Typo3-Entwickler. Diese verlangen jeweils Stundensätze zwischen 52 und knapp 53 Euro.

Zur Startseite