Banken suchen neue Geschäftsmodelle

IT garantiert Wettbewerbsfähigkeit der Banken

10. Mai 2005
Passen Banken ihre Geschäftmodelle flexibel an Veränderungen an, entsteht daraus für sie ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Denn technologischer Fortschritt und geänderte Kundenanforderungen führen in den kommenden fünf Jahren zu einem nachhaltigen Geschäftsstrategien-Wechsel im Bankensektor. Doch ohne IT-Innovationen sind diese Ziele nicht zu erreichen. Das ist ein Ergebnis einer weltweiten Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts Economist Intelligence Unit (EIU).

Höhere Flexibilität soll den Finanzdienstleistern wirtschaftlichen Erfolg im globalen Wettbewerb ermöglichen. Damit wollen sie auch zunehmenden Marktkonsolidierungen begegnen. Kosteneffizienz ist längst nicht mehr das Hauptthema.

Vielmehr wollen die Bank-Manager eigene StrategienStrategien, Prozesse, Produkte und Dienstleistungen schnell an veränderte Anforderungen anpassen. Dabei spielt die IT eine zentrale Rolle. Annähernd 84 Prozent der Befragten halten IT-Innovationen für unverzichtbar, wenn es um die Umsetzung neuer Strategien geht. Alles zu Strategien auf CIO.de

Neue Geschäftsmodelle vor neuen Produkten

40 Prozent glauben, dass sich der Umgang mit Kunden grundlegend ändern wird. (Quelle: EIU)
40 Prozent glauben, dass sich der Umgang mit Kunden grundlegend ändern wird. (Quelle: EIU)

Mehr als 60 Prozent der Befragten (in Deutschland 48 Prozent) halten neue Geschäftsmodelle zur Sicherung von Wettbewerbsvorteilen für entscheidend. Damit liegt das Hauptinteresse nicht länger auf der Entwicklung weiterer Produkte und Dienstleistungen. Ein Drittel weist der IT eine Hauptrolle zu, wenn Geschäftsmodelle an Kundenanforderungen angepasst werden müssen.