Fachmesse IT-Trans

IT in Bussen und Bahnen soll attraktiver werden

17. Februar 2014
Der öffentliche Nahverkehr will mit neuen digitalen Lösungen zukunftsfähig bleiben - diese Botschaft steht im Zentrum der am Dienstag beginnenden Fachmesse IT-Trans.

Echtzeitinformationen auch im Fall von Störungen sowie mehr Komfort beim Ticket-Kauf seien große Herausforderungen für die Verkehrsbetriebe, erklärten Branchenvertreter am Montag in Rheinstetten bei Karlsruhe. Der Markt für IT-Lösungen im Nahverkehr habe allein in Deutschland ein Volumen von rund 300 Millionen Euro, sagte Jürgen Greschner vom Vorstand des Karlsruher Unternehmens innovation in traffic systems (INIT), weltweit seien es rund zehn Milliarden Euro. Auf der Messe zeigen rund 170 Aussteller bis
Donnerstag ihre Lösungen für Verkehrsleitsysteme und den elektronischen Fahrkartenverkauf (E-Ticketing). (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite