Outsourcing und Systemintegration weiter vorn

IT-Services in Deutschland im leichten Aufwind

12. Juli 2004
Von Michael Kallus
Mit der leichten weltwirtschaftlichen Erholung wird sich auch die Nachfrage nach IT-Services in Deutschland etwas verbessern. Das zeigt eine Studie von IDC. Die Marktforscher rechnen bis 2008 mit einem jährlichen Wachstum von 4,3 Prozent.

Lag das Marktvolumen für IT-Services im Jahr 2003 noch bei 21,5 Milliarden Euro, soll es in diesem Jahr 21,9 Milliarden betragen. Das entspricht einem moderaten Wachstum von 1,5 Prozent. Entscheidend für diese Entwicklung sind laut Studie die großen und wachstumsstarken Segmente IT-Outsourcing und Systemintegration.

Welche Segmente sind gefragt?
Welche Segmente sind gefragt?

Die Marktforscher gehen mittel- und langfristig davon aus, dass sich der Markt für IT-Services leicht erholt. Von 2003 bis 2008 rechnen sie mit einem durchschnittlichen, jährlichen Wachstum von 4,3 Prozent. Das Marktvolumen soll bis im Jahr 2008 auf 26,6 Milliarden Euro steigen.

Schrumpfen wird jedoch laut IDC der Markt für Custom Application Development in Deutschland - sowohl kurz- als auch langfristig. Das gilt auch für den Markt für IT Education & Training. Er soll in diesem Jahr um 2,6 Prozent abnehmen und auf längere Sicht stagnieren.

IT-Sevices sind wieder gefragt, nicht aber IT-Fortbildungen.
IT-Sevices sind wieder gefragt, nicht aber IT-Fortbildungen.

Weitere Meldungen:

IT-Budgets erneut mit Wachstum
US-CIOs rechnen mit höherem IT-Budget
Weltweiter IT-Markt vor der Trendwende

Bücher zu diesem Thema:

Auftragsklärung in IT-Projekten
Grundkurs IT-Controlling