Outsourcing und Integration

IT-Services in Deutschland weiter ein Wachstumsmarkt

11. Juli 2008
Von Jacqueline Pohl
Der Markt für IT-Services hat wieder kräftig zugelegt. Die Analysten von IDC bescheinigen der Branche in Deutschland ein sehr gutes Ergebnis - und das trotz verhaltener Konjunktur.

Immer mehr Unternehmen nutzen die Vorteile von Outsourcing. Das belegt die aktuelle Studie von IDC "Der Markt für IT-Services in Deutschland 2007-2012". Im vergangenen Jahr betrug das Gesamtvolumen des deutschen Marktes für IT-Dienstleistungen noch 36 Milliarden Dollar. Für das Jahr 2008 prognostiziert IDC ein Wachstum von 5,1 Prozent mit einem Umsatz von 38 Milliarden Dollar. Und so geht es weiter: Laut den Marktforschern ist mit einem jährlichen Wachstum von 5,5 Prozent bis 2012 zu rechnen.

Die Hauptumsatztreiber sind die Bereiche Outsourcing und Integration. Sie machen fast zwei Drittel des Marktes aus. Vom Outsourcing wird inzwischen jedoch mehr verlangt, als nur die Kostenreduzierung für die Unternehmens-IT. Outsourcing muss sich mehr an den Bedürfnissen der Fachabteilungen der Firmen orientieren und diese durch innovative Technologien und Services besser unterstützen. Effizientere Geschäftsprozesse und die Unterstützung bei der Entwicklung neuer Produkte sind hier besonders gefragt.

In Sachen Integration erwartet IDC bei anwendungsbezogenen Projekten ein starkes Wachstum, auch auf Grund der Migration auf SAP ERP 6.0. Von steigenden Investitionen in neue IP-Technologien und dem Trend zur Integration von Sprache und Daten in IP-Netze profitieren auch IT-Dienstleister und Consulter.

Die positive Entwicklung im IT-Service-Markt bestätigt auch der monatliche Ifo-Index, der unter IT-Dienstleistern ein positives und auch für die Zukunft optimistisches Geschäftsklima ermittelte.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite