CIO des Jahres


Mittelstand: Weitere Preisträger CIO des Jahres 2011

Jens Schulte, Rational

24. November 2011
Claudia Heinelt war als Redaktionsassistentin unter anderem für die Kontaktpflege zu den freien Autoren verantwortlich. Außerdem koordinierte sie gemeinsam mit Kollegin Karen Funk den Wettbewerb "CIO des Jahres". 
Zu den besten CIOs im deutschsprachigen Raum gehört auch Jens Schulte. Der CIO bei Rational überzeugte die Jury vom Wettbewerb "CIO des Jahres 2011" in der Kategorie Mittelstand.
Jens Schulte ist CIO bei Rational.
Jens Schulte ist CIO bei Rational.
Foto: RATIONAL

Jens Schulte ist CIO bei Rational. Er sagt: "Ein CIO sollte niemals den Kunden und sein Arbeitsumfeld aus dem Blick verlieren - IT ist kein Selbstzweck. Dabei ist die Technologie nur Mittel zum Zweck, deren Anwendung durchaus angenehm sein darf. Ein CIO sollte vielmehr und intensiver die Unternehmensprozesse und deren Optimierung im Blick halten - denn hier, in der Industrialisierung der Betriebswirtschaft, steckt viel Potential!"

Zum Unternehmen

  • Name: Rational AG

  • Branche: Fertigende Industrie

  • Produkt: SelfCookingCenter, SelfCookingCenterwhitefficiency, FRIMA - VarioCooking Center und VarioCooking Center MULTIFICIENCY

  • Größe: 1200 Mitarbeiter

  • IT-Budget: Rund 5 Millionen Euro, das entspricht 1,5 Prozent des Umsatzes.

  • Zahl der IT-Mitarbeiter: 25

  • IT-Benutzer:1100

Zum Projekt

  • Name: Geschäftskunden-Portal, kurz GKP

  • Projektbeschreibung: Aufbau einer zentralen, produktbezogenen vertriebs- und marketingorientierten Informations- und Businessprozessdrehscheibe (Internet Portal) für alle RATIONAL Geschäftskunden und Mitarbeiter mit einheitlichem Design, Dokumenten- und Benutzermanagement sowie Bestell- und Abrechnungsprozess.

  • Zeitrahmen: Mai 2010 bis September 2011

  • Eingesetzte Produkte: Die Portaltechnik wird, in Übereinstimmung zur IT-Strategie, über das SAP NetWeaver Enterprise Portal zur Verfügung gestellt. Als Content-Management-System kommt FirstSpirit der Firma eSpirit zum Einsatz. Als Such-Engine wird TREX eingesetzt. Und als Bilddatenbank kommt Helios zum Zuge.

  • Projekt-Kosten: Die Projektkosten von 295 000 Euro wurden eingehalten.

  • Zahl der IT-Mitarbeiter im Projekt: Insgesamt waren 22 Projektteilnehmer aus 5 unterschiedlichen Firmen beteiligt.

  • Besondere Herausforderungen: Eine Herausforderung war die sinnvolle Integration der vorhandenen Software Applikationen im Sinne von Investitionsschutz. Diese war vereinzeln auch mit Widerständen in der Akzeptanz alternativer Lösungen verbunden. Die Zusammenarbeit der beteiligten 5 Lieferanten, verbunden mit der Sicherstellung von verbindlichen inhaltlichen Projektvorgaben und deren Einhaltung, stellte sich ebenso als eine Herausforderung heraus. Außerdem wurde die Komplexität in der Pflege, die durch die gewünschte flexible Gestaltung des Portals notwendig war, unterschätzt.

Zur Startseite