GreenIT-Best-Practice-Award

Jury nominiert die grünsten ITK-Konzepte

21. Oktober 2010
Die Jury des GreenIT-Best-Practice-Award hat 13 Kandidaten in drei Kategorien für das große Finale ausgewählt. Preisverleihung ist am 3. November in Berlin.

Die Nominierten für den "GreenIT Best Practice Award 2010" stehen fest: 35 Wettbewerbsbeiträge für die Endausscheidung kamen auf die Shortlist, 13 letztlich in die Finalrunde. Insgesamt bewarben sich rund 80 Kandidaten in den drei Kategorien "Energieeffiziente IT-Systeme", "Unternehmen (Enterprise)" und "Visionen". Zudem wird auch ein Sonderpreisträger am 3. November 2010 im Rahmen des "GreenIT-Kongresses" in Berlin bekannt gegeben.

Bundesregierung engagiert sich

Hans-Joachim Popp, CIO beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und Jury-Vorsitzender.
Hans-Joachim Popp, CIO beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und Jury-Vorsitzender.
Foto: Joachim Wendler

Überreicht werden die Preise von der IT-Beauftragten der Bundesregierung, Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe und Jury-Mitgliedern. Rogall-Grothe ist zugleich Schirmherrin des Wettbewerbs.

Die Preise verleihen ferner die Jury-Mitglieder Hans-Joachim Popp, CIO beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und Jury-Vorsitzender, Rudolf Herlitze, CIO beim Bundesumweltministerium, und Thomas Schott, CIO bei der Rehau AG.

Hohe Qualität der Beiträge

Thomas Leitert, Mitinitiator des Wettbewerbs und CEO der Firma TimeKontor AG, sagt: " Die Beiträge zeigen, dass Green IT längst nicht mehr nur ein Hype ist."
Thomas Leitert, Mitinitiator des Wettbewerbs und CEO der Firma TimeKontor AG, sagt: " Die Beiträge zeigen, dass Green IT längst nicht mehr nur ein Hype ist."
Foto: Joachim Wendler

Thomas Leitert, Mitinitiator des Wettbewerbs und CEO der Firma TimeKontor AG, hebt die durchgehend hohe Qualität der Finalisten hervor: "Die Beiträge zeigen, dass Green IT längst nicht mehr nur ein Hype ist.

Große, aber auch mittelständische Unternehmen haben sich in den letzten Jahren intensiv darum bemüht, die Energieeffizienz ihrer IKT zu verbessern. Die Jury stand vor keiner leichten Entscheidung".

Das sind die Besten

Mit dem Award werden Green-IT-Konzepte prämiert, die Best-Practice-Potenzial besitzen. Die vollständige Liste der Nominierten ist hier zu finden.

Die Preisverleihung findet am 3. November 2010 in Berlin statt.

Die Preisverleihung findet im Berliner Umspannwerk Kreuzberg statt und ist in den ganztägigen "GreenIT-Kongress" eingebettet. Im Mittelpunkt des Kongresses stehen Erfahrungsberichte über Green-IT-Maßnahmen in Unternehmen und Verwaltung. Eine Agenda und Teilnahmeformular sind hier abrufbar.

Die Jury

  • Hans-Joachim Popp, CIO beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und Jury-Vorsitzender

  • Rudolf Herlitze, CIO beim Bundesumweltministerium

  • Thomas Schott, CIO bei der Rehau AG

  • Jürgen Sturm, CIO bei der Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH

  • Heinrich Vaske, Chefredakteur der Computerwoche.

Wettbewerb und Kongress werden in Kooperation mit der Computerwoche, den Netzwerken CIOcolloquium und CIO-Circle sowie der Green-IT-Allianz des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) ausgerichtet. (jm)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus