Dieter Stolte

Karriere-Fragen

04. März 2005
Wer nach vorne will, braucht Vorbilder

Von Werner Bahlsen, Chef des Leibniz-Keks-Produzenten und Familienunternehmens Bahlsen, bis hin zu den Aufsichtsrats-Chefs Ulrich Hartmann vom Energiekonzern Eon AG und Hilmar Kopper vom Autokonzern DaimlerChrysler AG reicht das Kaleidoskop an Kurzvorstellungen und -interviews. Kurz und bündig die Fragen, ebenso knapp die Antworten. Zu viel in zu kurzer Zeit erreichen zu wollen ist etwa Bahlsens hinderlichste Charaktereigenschaft, bei E.ON-Mann Hartmann sind es ausgeprägtes Machtbewusstsein und Perfektionismus. Erst durch das Zusammenspiel der vier- bis fünfseitigen Einzelvorstellungen der über 50 Firmen- und Aufsichtsrats-Chefs formt sich ein Bild, aus dem sich der Weg zum Erfolg eines Unternehmers abzeichnet. Lehrreich - und trotzdem unterhaltsam und kurzweilig.

Econ-Verlag, Berlin 2004, 236 Seiten; 19,95 Euro

Zur Startseite