HYPO-VEREINSBANK

Keine Perspektive

03. Dezember 2001
IT-Vorstand Eberhard Rauch sieht durch den neu strukturierten Hypo-Vorstand seine Karriereplanung durchkreuzt. Er galt als möglicher Nachfolger von Bankchef Albrecht Schmidt.
Holding-Vorstandsmitglied und Risiko-Manager Stefan Jentzsch übernimmt das IT-Ressort von Eberhard Rauch.
Holding-Vorstandsmitglied und Risiko-Manager Stefan Jentzsch übernimmt das IT-Ressort von Eberhard Rauch.

IT-Vorstand Eberhard Rauch wird zum Jahresende dieHypo-Vereinsbank verlassen. Rauch hat sich mit seinerKarriereplanung nicht mehr in der Struktur des ab 2002 neuaufgeteilten Hypo-Vorstands wiedergefunden. Dort wäre er mitdem Ressort Privat- und Geschäftskunden nur als operativerVorstand verankert gewesen, nicht im strategischenHolding-Vorstand. Der 53-Jährige galt als möglicherNachfolger von Konzernchef Albrecht Schmidt. Zu seinenProjekten gehörten unter anderem der Aufbau desOnline-Bankings, des Online-Brokers DAB und desImmobilienportals Planet-Home sowie 17 IT-Integrationen nachFusionen mit anderen BankenBanken. Die Informationstechnikübernimmt ab 2002 Holding-Vorstandsmitglied undRisiko-Manager Stefan Jentzsch. Top-Firmen der Branche Banken

Eberhard Rauch
Eberhard Rauch

Links zum Artikel

Branche: Banken

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus