Open Source

Konkurrenz für Exchange

10. Januar 2005

Laut einer Studie von Berlecon soll sich der Wettbewerb auch bei einfachen Groupware-Lösungen durch Open SourceOpen Source intensivieren. Der Druck auf die Groupware Exchange von MicrosoftMicrosoft werde größer. Treibende Kräfte seien besonders deutsche Unternehmen und ProjekteProjekte. So haben beispielsweise Skyrix (OpenGroupware.org) und Netline (Open-Xchange) ihre proprietären Lösungen veröffentlicht, und aus einem Auftrag des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entstand der freie Kolab Groupware Server. Die Vorteile: niedrige Lizenzkosten, Herstellerunabhängigkeit und offene Schnittstellen. Alles zu Microsoft auf CIO.de Alles zu Open Source auf CIO.de Alles zu Projekte auf CIO.de