Bundesverkehrsminister

Kontrolle von Taxi-Apps Sache der Länder

11. Juni 2014
Kontrollen umstrittener neuer Taxi-Apps liegen nach Angaben von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) in der Hand der Länder. Entgeltliche und geschäftsmäßige Personenbeförderung sei genehmigungspflichtig, sagte Dobrindt am Mittwoch in Berlin.

Die Länder müssten dafür sorgen, dass die gesetzlichen Vorgaben eingehalten würden. Ihm lägen keine Erkenntnisse dazu vor, ob Angebote der Fahrervermittlungs-App Uber nach diesen Kriterien stattfänden. In mehreren europäischen Städten protestierten am Mittwoch Taxifahrer gegen neue Konkurrenz aus dem Internet. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite