Projekte


Für 700.000 Produkte

Krones AG baut neuen B2B-Webshop

07. Januar 2015
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
In neun Monaten hat Krones mit Hilfe von Babiel und Hybris Software einen B2B-Webshop mit responsivem design umgesetzt. Schnittstellen zu Systemen gibt es reichlich.
Krones stellt eine Vielzahl an Sondermaschinen her - zum Beispiel Abfüllanlagen. Das bringt umfangreiche Stücklisten mit Tausenden von Einzelteilen und einem für jeden Kunden speziellen Set an notwendigen Werkzeugen mit sich. Diese komplexen Anforderungen waren im neuen Webshop zu berücksichtigen.
Krones stellt eine Vielzahl an Sondermaschinen her - zum Beispiel Abfüllanlagen. Das bringt umfangreiche Stücklisten mit Tausenden von Einzelteilen und einem für jeden Kunden speziellen Set an notwendigen Werkzeugen mit sich. Diese komplexen Anforderungen waren im neuen Webshop zu berücksichtigen.

Die Krones AGKrones AG hat - vorerst nur in Deutschland - einen B2B-Online-Shop gestartet: den Krones.Shop. "Die digitale Transformation und der Einbezug von neuen Kommunikations- und Beschaffungskanälen wie mobilen Endgeräten macht auch vor uns nicht halt", sagt Bernd BaldaufBernd Baldauf, Head of E-Business des auf die Bereiche Prozess-, Abfüll- und Verpackungstechnik spezialisierten Maschinenbauers. Top-500-Firmenprofil für KRONES AG Profil von Bernd Baldauf im CIO-Netzwerk

Der 700.000 Produkte umfassende Shop einschließlich elektronischem Ersatzteilkatalog (eCAT) in responsivem Webdesign basiert auf der E-Commerce-Plattform des SAP-Unternehmens Hybris Software. Für eine vollständige SAP-Integration ist gesorgt. Um die Implementierung kümmerte sich der Düsseldorfer Dienstleister Babiel, der das Projekt in neun Monaten umsetzte. "Realisierungspartner wurde Babiel, die als einer der wenigen Hybris-Partner auf E-Business für Maschinen- und Anlagenbau spezialisiert sind und sich daher bestens mit besonderen Fragestellungen wie dem Umgang mit Stücklisten oder der Komplexität der Produkte auskennen", erläutert Baldauf.

Die Besonderheit im Fall des Neutraublinger Anwenders: Krones stellt eine Vielzahl an Sondermaschinen her, was umfangreiche Stücklisten mit Tausenden von Einzelteilen und einem für jeden Kunden speziellen Set an notwendigen Werkzeugen mit sich bringt.

Product Content Management

Technologischer Eckpfeiler des Krones.Shop ist die Version 5.0 der Hybris Commerce Suite. Die darin enthaltenen B2B-Funktionalitäten und speziell das Product Content Management (PCM) wurden um Hybris-Partner-Lösungen ergänzt. Dazu zählt Protogo von Poet für das Einpflegen von in diversen Formaten ankommenden Produktdaten von unterschiedlichen Lieferanten. Für die Online-Shop- und eCAT-Integration kam Docware zum Einsatz. Das PCM ermöglicht eine konsistente Nutzung von Produktinhalten und Stammdaten über verschiedene Kanäle hinweg.

Schnittstellen zum SAP-System

Besonders wichtige Anforderungen im Projekt waren die Umsetzung der Schnittstellen zu allen relevanten Systemen und die Erreichung eines hohen Automatisierungsgrades. Neben dem ERP-System wurden im weiteren Projektverlauf nach und nach weitere SAP-Anwendungen verknüpft. Das responsive Design ermöglicht eine jeweils optimale Darstellung auf Smartphone, Tablet und Desktop. Nach dem Launch in Deutschland in den Sprachen Deutsch und Englisch wird der Krones.Shop gegen Ende 2015 in ganz Europa verfügbar sein. 2016 soll er weltweit in Betrieb gehen.

Krones | B2B-Webshop
Branche: IndustrieIndustrie
Zeitrahmen: 9 Monate
Produkte: Hybris Commerce Suite, Protogo, Docware
Dienstleister: Babiel GmbH
Einsatzort: ab 2016 weltweit
Internet: www.krones.com Top-Firmen der Branche Industrie

Zur Startseite