CIO Auf- und Aussteiger


IT-Leiter Eike Wahl geht

LBBW ordnet IT-Verantwortlichkeiten neu

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Finanzvorstand von Uslar-Gleichen hat die IT-Verantwortung übernommen. IT-Vorstand Martin Setzer hat die Bank verlassen. Im Mai wird Michael Spiegel neuer Leiter IT.

Die Landesbank Baden-WürttembergLandesbank Baden-Württemberg(LBBWLBBW) in Stuttgart bekommt im Mai 2016 einen neuen IT-Leiter. Michael Spiegel von der Hypo Real EstateHypo Real Estate, pbb Deutsche PfandbriefbankDeutsche Pfandbriefbankwechselt zur LBBW und leitet dann dort den Bereich IT. Weitere Angaben konnte die Bank noch nicht machen. Vorgänger Eike Wahl wird die Bank Ende April mit unbekanntem Ziel verlassen. Top-500-Firmenprofil für Deutsche Pfandbriefbank Top-500-Firmenprofil für Hypo Real Estate Top-500-Firmenprofil für Landesbank Baden-Württemberg Alles zu Finance IT auf CIO.de

Alexander von Uslar Gleichen übernimmt die IT-Verantwortung im LBBW-Vorstand.
Alexander von Uslar Gleichen übernimmt die IT-Verantwortung im LBBW-Vorstand.
Foto: LBBW

Wechsel im Vorstand

Auch im Vorstand der Landesbank ändert sich die Zuständigkeit für die IT. Grund: Der Vorstand wurde von sieben auf sechs Mitglieder verkleinert, so beschloss es der Aufsichtsrat. Neuer Zuständiger im Vorstand für IT ist ab sofort CFO Alexander Freiherr von Uslar-Gleichen (51).

Der Jurist ist außerdem zuständig für FinanzenFinanzen, CFO-Office, Data Governance/Datenintegration, Transformationsmanagement, Back Office Financial Markets und das COO-Office (Integration innerhalb des Dezernats). Im Oktober 2014 Er wechselte er zur LBBW, er kam ebenfalls von der Pfandbriefbank. Top-Firmen der Branche Finanzen

IT-Vorstand Martin Setzer ist ausgeschieden.
IT-Vorstand Martin Setzer ist ausgeschieden.
Foto: Deutsche Bank

Martin Setzer ist Ende 2015 ausgeschieden

COO Martin Setzer, bislang unter anderem für die IT, den Bankbetrieb, den Zahlungsverkehr, die Wertpapierabwicklung und das Transformationsmanagement verantwortlich, ist Ende 2015 "in bestem gegenseitigen Einvernehmen" ausgeschieden, er will sich neuen Aufgaben zuwenden. Setzer kam 2012 von der Deutschen Bank. Dort war Setzer unter anderem für die Integration der Postbank-IT zuständig gewesen.

"Setzer hat in seiner Verantwortung die organisatorische Neuausrichtung der IT und das IT-Outsourcing an die Finanzinformatik effektiv abgeschlossen sowie die Neuausrichtung der operativen und technischen Plattform der LBBW erfolgreich auf den Weg gebracht", lobte die Bank.

Auch weiter als Berater für Digitalisierung tätig

Der bisherige IT-Vorstand soll der LBBW auch weiter als Berater verbunden bleiben und die Bank bei der Weiterentwicklung ihrer Digitalisierungsstrategie unterstützen.

Die bisherigen Mandate, etwa im Aufsichtsrat der Deutscher Sparkassenverlag GmbH (DSV), wird Setzer im Namen der Bank ebenfalls weiter wahrnehmen, auch die Einführung des Internet-Zahlungssystems "Paydirekt" in der Sparkassenfinanzgruppe soll Setzer für die LBBW weiter begleiten.

Zur Startseite