Ehemaliger Besitzer Google

Lenovo schließt Übernahme von Handy-Hersteller Motorola ab

30. Oktober 2014
Der weltgrößte Computer-Hersteller Lenovo hat die Übernahme des Handy-Pioniers Motorola abgeschlossen. Motorola gab den Vollzug am Donnerstag rund neun Monate nach Ankündigung des Deals bekannt.

Lenovo zahlt dem bisherigen Besitzer GoogleGoogle knapp drei Milliarden Dollar für Motorola. Google hatte für Motorola Mobility einst 12,5 Milliarden Dollar bezahlt. Der Internet-Riese behält aber beim Verkauf am Lenovo zahlreiche Motorola-Patente. Motorola hatte einst mit dem ersten Handy die Geschichte der Mobiltelefonie geprägt. Zuletzt hinkte der US-Konzern jedoch im Smartphone-Geschäft Konkurrenten wie Samsung oder AppleApple hinterher. Motorolas Marktanteile sanken in den einstelligen Prozentbereich. (dpa/ph) Alles zu Apple auf CIO.de Alles zu Google auf CIO.de

Links zum Artikel

Themen: Apple und Google

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus