Abschied vom Zeitmanagement

Lieber selbstbestimmt als fremdgesteuert

22. Mai 2012
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Lothar Seiwert kennt man als Zeit-Management-Guru und Autor von Bestsellern wie "Simplify your life". In seinem Buch "Ausgetickt" widerruft er seine alten Thesen.
Das Buch "Ausgetickt" ist im Ariston Verlag erschienen. Preis: 19,99 Euro.
Das Buch "Ausgetickt" ist im Ariston Verlag erschienen. Preis: 19,99 Euro.
Foto: Ariston Verlag

Hilfsmittel und Ratschläge hätten nicht verhindert, dass die Burn-out-Problematik trotz Zeitmanagement immer größer wird. Das, was einen Menschen ausbrennen lässt, hat für Seiwert nichts mit seiner Arbeitslast zu tun hat, sondern mit der Fremdbestimmtheit. Sein Plädoyer: Vom StressStress Geplagte brauchen keine Techniken zur Selbstorganisation, sie müssen selbstbestimmt ihr Leben in die Hand nehmen. Alles zu Stress auf CIO.de

Von der Work-Life-Balance hält Seiwert nichts: "Arbeit ist Leben, und Leben ist Arbeit. Zu behaupten, dass man nicht lebt, während man arbeitet, und auf keinen Fall arbeitet, wenn man lebt, führt werktags zu nichts anderem als zu innerer Kündigung und Unzufriedenheit."

Dieses Buch bei Google Books ansehen.

Links zum Artikel

Thema: Stress

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus