CIO Auf- und Aussteiger


Lübcke: Neue IT-Strategie aufbauen

Mainova holt CIO der SWB AG

23. Januar 2013
Von Nicolas Zeitler
Philipp Lübcke ist neuer IT-Chef bei Energieversorger Mainova in Frankfurt. Eines seiner Projekte für 2013: Den Software-Katalog bereinigen.
Philipp Lübcke war vor seinem Wechsel zu Mainova acht Jahre lang IT-Chef bei der SWB AG.
Philipp Lübcke war vor seinem Wechsel zu Mainova acht Jahre lang IT-Chef bei der SWB AG.
Foto: Mainova

Von der Weser an den Main: Philipp Lübcke hat die Bremer Stadtwerke verlassen und ist seit Jahresbeginn Bereichsleiter IT bei Energiedienstleister Mainova in Frankfurt. Er folgt einem Interims-Manager nach: Das vorige halbe Jahr leitete übergangsweise Arnd Baur von dem auf Restrukturierungen spezialisierten Beratungsunternehmen Alixpartners die IT-Abteilung.

Philipp Lübcke berichtet an Personalvorstand Lothar Herbst, der auch das Ressort Informatik verantwortet. Als wichtigste ProjekteProjekte für das angelaufene Jahr hat sich der neue IT-Chef vorgenommen, eine neue IT-Strategie zu erarbeiten und den Software-Katalog zu bereinigen. Alles zu Projekte auf CIO.de

180 IT-Mitarbeiter

Ihm stehen dafür 180 IT-Mitarbeiter zur Verfügung. Insgesamt hat der Lieferant von Strom, Erdgas, Wärme und Wasser für die Rhein-Main-Region mehr als 2900 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von knapp unter 1,8 Milliarden Euro.

Philipp Lübcke bringt acht Jahre Erfahrung als CIO mit: Der 46-Jährige war bei seinem vorherigen Arbeitgeber SWB AG seit Anfang 2005 Leiter IT und Organisation.