Pelz/Mahlmann

Manager im Würgegriff

29. Juni 2007

Die Globalisierung schlägt zu. Leiseste Gerüchte über finanzielle Engpässe eines Unternehmens schlagen sich in fallenden Börsenkursen nieder. Der Manager, so die These der Autoren, befindet sich im Würgegriff des Marktes. Ein Zwang zur Expansion bei steigendem Kostendruck, Personalentwicklung trotz Zwang zur Rationalisierung sowie die Forderung, das operative Geschäft auszubauen, aber gleichzeitig eine hohe Kapitalrendite einzufahren: Diese Realitäten im täglichen Alltag setzen den Manager unter Druck. Die Autoren leiten aus den Zusammenhängen zwischen der Wirtschaft und dem globalen Markt einen Führungsstil ab, der auf Werten wie Verlässlichkeit, Offenheit und Ehrlichkleit fußt. Und der mit den neuen Randbedingungen bestens zurechtkommt.

Rosenberger Fachverlag, Landsberg 2007, 180 Seiten; 22,50 Euro
Rosenberger Fachverlag, Landsberg 2007, 180 Seiten; 22,50 Euro

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus