Techem AG

Marktführerschaft durch IT

25. Juni 2005
Heinrich Seeger arbeitet als IT-Fachjournalist und Medienberater in Hamburg. Er hat über 25 Jahre IT-journalistische Erfahrung, unter anderem als Gründungs-Chefredakteur des CIO Magazins. Er entwickelt und moderiert neben seiner journalistischen Arbeit Programme für Konferenzen und Kongresse in den Themenbereichen Enterprise IT und Mobile Development, darunter IT-Strategietage, Open Source Meets Business, droidcon und VDZ Tech Summit. Zudem gehört er als beratendes Mitglied dem IT Executive Club an, einer Community von IT-Entscheidern in der Metropolregion Hamburg.
Die IT ist für Vorstand und CIO Stefan Pattberg der wichtigste Baustein für Techem, um als Marktführer die Kostenführerschaft zu übernehmen und in einem gesättigten Markt durch Qualität, neue Produkte und Dienstleistungen zu wachsen.
Für Stefan Pattberg zählt die IT zur Kernkompetenz von Techem.
Für Stefan Pattberg zählt die IT zur Kernkompetenz von Techem.

Beispielhaft führt Pattberg das Stichwort „Fernablesung“ an. Die Techem IT-Architektur ist darauf ausgelegt, Verbrauchsdaten aus Wohnungen, die mit Techem-Funkgeräten ausgestattet sind, über Datenleitungen abzufragen und automatisiert in der Heizkostenabrechnung zu verarbeiten. Der IT-Vorstand: „Damit erreichen wir ein deutliches Plus an Schnelligkeit, Genauigkeit und Komfort für Mieter und Vermieter.“

Die Techem AG, Eschborn, ist als Dienstleister für die Immobilienwirtschaft mit 2174 Mitarbeitern (Dezember 2004) in drei Geschäftsfeldern tätig: Energy Services (Dienstleistung und Geräte rund um die Erfassung und Abrechnung von Energie und Wasser), Energy Contracting (Lieferung von Wärme, Kälte und Strom sowie Planung, Errichtung, Finanzierung und Betrieb von Energieversorgungsanlagen) und IT Services (Software- und Kommunikationsdienstleistungen rund um die Immobilie).

Mit 78 Niederlassungen, fünf Regionalleitungen und 22 Außenstellen in Deutschland betreut Techem mehr als 28 Millionen Erfassungs- und Messgeräte in 4,7 Millionen Haushalten. Im Geschäftsjahr 2003/2004 (30. September) setzte das Unternehmen 432 Millionen Euro um und erzielte ein EBIT von 86 Millionen Euro.

Dem Unternehmen stehen 110 IT-Professionals unter der Leitung von IT-Leiter Michael Jost zur Verfügung, um die internen Prozesse zentral zu unterstützen. IT ist für Techem jedoch mehr als Service; sie ist Kernkompetenz im strengen Sinn: Die Tochtergesellschaft Techem IT Services GmbH hat eine ERP-Software für die spezifischen Anforderungen der Wohnungswirtschaft entwickelt, die mittlerweile von über 300 Wohnungsunternehmen genutzt wird, und erbringt Beratungsleistungen für diesen Sektor.