Appliances von Blue Coat

Max Bögl beschleunigt weltweites Netzwerk

19. Oktober 2012
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Trotz ausreichender Bandbreite litt Max Bögl unter einem zu langsamen Netzwerk. Ein App-Paket soll Abhilfe schaffen.

Das Bauunternehmen Max Bögl mit Sitz in Sengenthal (Oberpfalz) hat durch Einkauf von zwei Dutzend Applikationen sein Netzwerk beschleunigt. Das Problem bei der Firma mit Großprojekten unter anderem in China, Rumänien und Polen: Obwohl die Bandbreite ausreichte, dauerte der Zugriff von weit entfernten Standorten auf die in Deutschland zentral gespeicherten Daten zu lange. Das Problem sollen nun Appliances der Serie MACH5 von Blue Coat Systems beheben.

Nach Angaben der Partner standen auch Konkurrenzprodukte von Cisco und Riverbed in der engeren Auswahl. Neben technischen Aspekten habe am Ende für die gewählte Lösung zur WAN-Beschleunigung gesprochen, dass Blue Coat einen Return on Investment binnen 18 Monaten in Aussicht stellte. Davon profitieren sollen auch 1000 mobile Mitarbeiter.

Auch SSL-verschlüsselter Datenverkehr schneller

„Für die Lösung von Blue Coat sprachen neben der Kompatibilität mit unseren PacketShaper-Appliances, dass die Geräte auch SSL-verschlüsselten Datenverkehr beschleunigen und der mobile Client kostenlos verfügbar ist“, berichtet Peter Reichel, Abteilungsleiter für externe IT-Dienstleistungen bei Max Bögl. Die Beschleunigungstechnik von Blue Coat habe in der Praxis voll und ganz überzeugt. „Dort wo mehr Bandbreite einfach nicht weiterhilft, können wir jetzt mit den MACH5-Appliances unsere Strategie einer zentralen IT weiter erfolgreich umsetzen“, so Reichel weiter.

Mit rund 6000 Mitarbeitern weltweit zählt Max Bögl zu den führenden Baufirmen hierzulande. Zu den prestigeträchtigen Großprojekten des Konzerns zählen unter anderem die Transrapid-Strecke in Shanghai, die ICE-Strecke Nürnberg-Ingolstadt, die Stralsund-Querung sowie zahlreiche Fußballstadien beispielsweise in München, Köln, Frankfurt, Leverkusen, Bukarest und Breslau.

WAN-Netzwerk bei Max Bögl
Branche: Bauindustrie
Zeitrahmen: 6 Monate für Implementierung
Mitarbeiter des Anwenders: 4 Mitarbeiter
Produkt: MACH 5
Dienstleister: Blue Coat Systems
Aufwand: 16 Manntage

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite