Bohr, Kaeser und Pischetsrieder

Mehr Autokompetenz im Daimler-Aufsichtsrat

09. April 2014
Der Daimler-Aufsichtsrat bekommt drei neue prominente Kontrolleure. Auf der Hauptversammlung des Autobauers in Berlin wurden der frühere BMW-Chef Bernd Pischetsrieder, der einstige Bosch-Manager Bernd Bohr und Siemens-Chef Joe Kaeser für fünf Jahre in das Gremium gewählt.

Sie folgen auf Vodafone-Chef Gerard Kleisterlee, den früheren Vize-Chef des Mischkonzerns General Electric, Lloyd Trotter, und den früheren Vorstandschef der Dresdner Bank, Bernhard Walter. Aktionärsvertreter hatten mehr Kontrolleure mit Auto- und Industriekompetenz gefordert.

Zugleich streichen die Mitglieder des Gremiums eine höhere Vergütung ein: Sie sollen künftig nach Ablauf eines Geschäftsjahres 20 Prozent mehr Geld - also 120.000 Euro - bekommen. Für den Vorsitzenden werden zusätzlich 240.000 Euro fällig, für dessen Stellvertreter sind es weitere 120.000 Euro. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite