Interim Management

Mehr Interim Manager in Deutschland

20. Januar 2012
Sascha Alexander ist Manager Marketing & Kommunikation bei der QUNIS GmbH, Neubeuern, die auf Beratung und Projekte in der Business Intelligence, Big Data und Advanced Analytics spezialisiert ist. Zuvor war der Autor als Director Communications bei den Marktforschungs- und Beratungsunternehmen BARC und PAC tätig. Als ehemaliger Redakteur der COMPUTERWOCHE sowie Gründer und Chefredakteur des Portals und Magazins für Finanzvorstände CFOWORLD verbindet ihn zudem eine lange gemeinsame Zeit mit IDG.
Seine Themenschwerpunkte sind: Business Intelligence, Data Warehousing, Datenmanagement, Big Data, Advanced Analytics und BI Organisation.
Neuen Schätzungen des AIMP arbeiten gegenwärtig etwa 20.000 Interim Professionals im deutschsprachigen Raum. Die Bindung dieser "Manager auf Zeit" an einen Provider ist offenbar exklusiver als gedacht.
Neuen Schätzungen des AIMP zufolge arbeiten gegenwärtig rund 20.000 Interim Professionals im deutschsprachigen Raum.
Neuen Schätzungen des AIMP zufolge arbeiten gegenwärtig rund 20.000 Interim Professionals im deutschsprachigen Raum.
Foto: Yuri Arcurs - Fotolia.com

Die Zahl der hierzulande tätigen Interims Manager ist offenbar höher als bislang gedacht. Zu diesem Schluss kommt eine seit Herbst 2011 laufende Poolanalyse der im Arbeitskreis Interim Management (AIMP) organisierten Provider für Interim Management.

Danach konnte der AIMP fast 11.000 Interim Managern allein in den eigenen Kontaktbeständen eindeutig identifizieren. Diese Zahl liege nicht nur über den bisherigen eigenen Schätzungen, sondern auch weit über andere im Markt kursierende Zahlen, die deutschlandweit lediglich 5.000 bis 8.000 aktive Manager/innen vermuten.

Provider mit exklusiven Adressen

Auch für die AIMP-Provider überraschend lege die Analyse einen hohen Grad an Exklusivität offen: Fast 6.000 Interim Manager seien lediglich bei einem der AIMP-Provider registriert (allerdings viele noch bei Pools außerhalb des AIMP). "Von dieser engen Bindung an einen bevorzugten AIMP-Provider waren wir selbst überrascht. Da einige relevante Provider nicht im Arbeitskreis mitmachen und wir bei diesen von einer ähnlich hohen Exklusivität ausgehen, dürfte die Gesamtzahl der deutschen Interim Manager noch ein ganzes Stück höher liegen", so Dr. Harald Schönfeld, Stellvertretender Vorsitzender und Geschäftsführer der butterflymanager GmbH.

Herkunft der Interim Manager

Bei den rund 11.000 von der Studie erfassten Managern wurde die Nationalität nicht einzeln erfasst, geschätzt seien aber durchschnittlich etwa 90 Prozent der Interim Professionals der AIMP-Pools Deutsche und je 5 Prozent Schweizer oder Österreicher. "Insgesamt müssen wir Deutschland, Österreich und die Schweiz künftig immer mehr als einheitlichen, überwiegend deutschsprachigen Interim-Markt betrachten," so der AIMP-Vorsitzende und Initiator der Studie, Dr. Anselm Görres von der ZMM Zeitmanager München GmbH.