Unified Communications Lösung

Microsoft kündigt nächsten Communications Server an

29. März 2010
Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
In der zweiten Jahreshälfte 2010 soll die nächste Version der Unified-Communications-Lösung von Microsoft erhältlich sein. Diese trägt bislang den Codenamen Communications Server „14“.
Foto: Malte Jeschke

Die Verfügbarkeit des Communications ServerServer „14“ datiert Microsoft derzeit auf die zweite Jahreshälfte 2010. Dies hat Gurdeep Singh Pall, Corporate Vice President der Microsoft Office Communications Group, auf der Konferenz VoiceCon 2010 bekannt gegeben. Der Communications Server „14“ wird von Microsoft sowohl zur Installation in Unternehmen als auch als Cloud Service angeboten werden. Alles zu Server auf CIO.de

Die neue Version soll eine vollständige Kommunikationslösung mit Telefonie-Funktionen für Unternehmen bieten. Die Kommunikation der Anwender erfolge über eine bekannte, einfach nutzbare Oberfläche. Die Funktionen seien in alle Microsoft-Office-Anwendungen, SharepointSharepoint Server und in Exchange integriert. Alles zu Sharepoint auf CIO.de

Instant Messaging, Präsenzinformationen und andere Funktionen der Software lassen sich sowohl im Unternehmensnetzwerk als auch in der Cloud mit Microsoft Office Communications Online nutzen. Nach Angaben von Microsoft habe bereits zwölf Partner Produkte und Services als Erweiterungen für den Communications Server „14“ angekündigt, darunter IP-Telefone, Filiallösungen und Verwaltungssoftware. Nach Angaben von Microsoft ist der Office Communications Server eine der am schnellsten wachsenden Server-Lösungen des Herstellers.

Links zum Artikel

Themen: Server und Sharepoint

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus