Offenlegung des Quellcodes

Microsoft öffnet Entwicklungsplattform .NET

16. November 2014
Microsoft öffnet weiter technischen Plattformen außerhalb des hauseigenen Windows-Systems. Die Entwicklungsumgebung .NET wird zur quelloffenen Software, wie der Windows-Konzern mitteilte.

Die Plattform war bisher ein zentrales Instrument für die Entwicklung von Windows-Anwendungen, demnächst sollen damit auch Programme für das offene Betriebssystem Linux und Apples Mac-Computer entwickelt werden. Der Kurs des neuen Microsoft-Chefs Satya Nadella ist es, Programme und Dienste von MicrosoftMicrosoft auf allen Geräten diverser Anbieter zugänglich zu machen und so in Zeiten von SmartphonesSmartphones und TabletsTablets relevant zu bleiben. Dazu soll auch die Offenlegung des Quellcodes von .NET beitragen. (dpa/rs) Alles zu Microsoft auf CIO.de Alles zu Smartphones auf CIO.de Alles zu Tablets auf CIO.de